Was wir häufig gefragt werden?

Fragen und Antworten zum Leben im Alten- und Pflegeheim

Welche Vorteile haben die neuen Pflegegrade?

Die neuen Pflegegrade stellen nicht mehr nur die körperlichen Defizite und den daraus resultierende Pflegeaufwand (in Minuten) sondern die Selbstständigkeit von Pflegebedürftigen in den Mittelpunkt.

Die Pflegebedürftigkeit wird anhand von sechs Kriterien festgestellt:

  1. Hilfen bei Alltagsverrichtungen (Wieviel Zeit wird bei den täglichen Verrichtungen benötigt?)
  2. Psychosoziale Unterstützung (Welchen Bedarf an Hilfe ist im Bereich psychosoziale Unterstützung erforderlich?)
  3. Nächtlicher Hilfebedarf (Wieviel nächtliche Unterstützung benötigt der zu Pflegende?)
  4. Präsenz am Tag (Wie lange kann der Pflegebedürftige am Tag allein gelassen werden?)
  5. Unterstützung beim Umgang mit krankheitsbedingten Anforderrungen (Bsp.: Medikamentengabe oder Verbandswechsel)
  6. Organisation der Hilfen (Wer soll die Pflege und die Betreuung übernehmen? Sind Angehörige oder Bekannte vorhanden oder muss auf einen professionellen Pflegedienst zurückgegriffen werden?)

Anhand dieser neuen Kriterien für die Begutachtung der Antragsteller ist jetzt eine deutlich höhere Berücksichtigung des tatsächlichen Bedarfs an Hilfe erkennbar, als bisher. Personen, die körperlich noch komplett fit sind, können genau so viel Hilfe benötigen, wie Personen die körperlich nicht mehr alleine zurechtkommen.

Wie werden die neuen Pflegegrade bemessen?

Die neuen Pflegegrade werden durch ein neues Begutachtungsassessment eingeführt (NBA). Der Ablauf der Begutachtung ist identisch mit dem momentanen Verfahren: Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (oder ein vergleichbarer Dienst bei privaten Kassen) kommt nach Antragstellung bei Ihnen oder Ihrem Angehörigen vorbei und nimmt eine Einschätzung vor. Das zentrale Kriterium ist hierbei, inwieweit der Pflegebedürftige selbständig agieren kann, unabhängig davon, ob seine Selbstständigkeit durch körperliche oder geistige Faktoren eingeschränkt ist.

Im NBA wird auf eine Zeiterfassung verzichtet. Die Wertung wird in Form von einer Skala von 0 bis 100 vorgenommen. Nach der Anzahl der Punkte wird der Pflegebedürftige dann in einen der fünf Pflegegrade eingeordnet.

Begutachtet nach diesem System werden Menschen, die nach dem Inkrafttreten des Pflegestärkungsgesetz II die Leistung der Pflegeversicherung beantragen. Bei Pflegebedürftigen, die bereits Leistungen beanspruchen, wird keine Neueinordnung gefordert, sie werden von der Pflegestufe in den gleichwertigen Pflegegrad eingeordnet. 

Muss ich katholisch sein, um einziehen zu können?

Nein. Wir nehmen Sie auf - unabhängig von Nationalität, Konfession und persönlicher Lebensführung. Dies gilt übrigens für alle Dienste und Einrichtungen der Caritas Regensburg.  

Kann ich mir das Haus in Ruhe ansehen?

 Ja. Vereinbaren Sie bitte einen Termin, damit wir Ihnen unser Haus zeigen und alles erklären können.

Kann ich meine eigenen Möbel mitbringen?

Das Pflegebett und Grundmobiliar stellen wir. Den Rest des Zimmers können Sie frei nach Ihrem Wunsch möblieren und dem Raum damit Ihre persönliche Note geben.

Kann ich meinen Hausarzt behalten?

Ja, es besteht freie Arztwahl.

Kann ich meine Apotheke behalten?

Sie können sich von Ihrer bisherigen Apotheke beliefern lassen.

Welche Regeln gelten für Besucher?

Gäste sind jederzeit willkommen. Außerhalb der regulären Öffnungszeiten lassen Mitarbeitende Sie aus Wunsch ins Haus. Bitte bedenken Sie, dass viele Bewohner einen Mittagsschlaf machen.

Darf ich mein Haustier mitbringen?

Vögel und Fische können Sie mitbringen. Allerdings nur, wenn Sie die Versorgung des Haustiers sowie Reinigung des Käfigs bzw. Aquariums dauerhaft selbst sicherstellen können. Das Pflegepersonal kann dies nicht übernehmen

Wie bekomme ich einen Telefonanschluss?

Ihr Telefonanschluss ist auf Wunsch am Tag Ihres Einzugs geschaltet. Leider können Sie ihre eigene Telefonnummer nicht mitnehmen, da Ihr Anschluss über eine zentrale Telefonanlage im Haus läuft.

Wie viel Wäsche soll ich mitnehmen?

Bitte bringen Sie Ihre Wäsche erst nach Absprache mit den Pflegekräften in das Haus.

 

Kann ich meine privaten Versicherungen kündigen?

  • Ihre Haftpflichtversicherung sollten Sie behalten.
  • Ihre Hausratversicherung läuft künftig über das Haus.