Professionell

Hohe Qualität

Kosten

Die Gesamtvergütung setzt sich zusammen aus:

  • Unterkunft und Verpflegung 
  • Pflegekosten 
  • Investitionskosten 
  • Ausbildungszuschlag. 

Finanzierung der PflegeFinanzierung der Pflege

Reicht das eigene Einkommen nicht aus und ist kein Vermögen vorhanden, kann seit dem 1. Januar 2003 für Heimbewohner bei der zuständigen Kreis- oder Stadtverwaltung Grundsicherung beantragt werden. 

Beim Sozialamt des zuständigen Bezirks erhalten Sie nach offener Darlegung Ihrer Vermögens- und Einkommensverhältnisse individuelle Auskünfte, wer für die Finanzierung der Heimkosten zuständig ist.

Alle Anträge (bei Pflegekassen und Sozialhilfeträgern) sind unbedingt vor Beginn einer Kurzzeit-, Verhinderungs- oder Dauerpflege zu stellen. Es ist ratsam, die Kostenträger um eine vorläufige Zusage zur Kostenübernahme zu bitten.